Marvellous Marvel Cake

Zu meinen Leidenschaften gehört nicht nur das Nähen. Vor ein paar Jahren entdeckte ich Spaß an Motivkuchen und -torten. Zu Geburtstagen habe ich eine Zeit lang unterschiedlichste Torten gebastelt. Letztes Jahr habe ich dann „nur“ normale Kuchen gebacken. Dieses Jahr ist allerdings der Freund meiner besten Freundin 30 geworden und sie bat mich, eine Torte zu machen.
Da er Marvel mag entstand schnell die Idee einer mehrstöckigen Torte mit seinen Lieblingshelden. Ein bisschen Stöbern im Internet lieferte viele Ideen und so entstand eine vierstöckige Torte. Den Entstehungsprozess habe ich festgehalten, die Bilder gibt es wie immer in der Galerie Marvel Torte.
Insgesamt habe ich für das Formen der Faust und das komplette Dekorieren aller Kuchen 5 Stunden gebraucht. Meine beste Freundin hat die beiden unteren Kuchen gebacken (Erdnussbutter- und Schokoladenkuchen). Der obere Kuchen ist glutenfrei (Vanillerührkuchen mit Himbeer-Mascarpone-Creme). Die Faust besteht aus einer Mischung aus geschmolzenen Marshmallows, Butter und Kellogs Smacks.

2 Kommentare

  1. Wow, was für eine tolle Torte! Lustigerweise habe ich deinen Post gestern auf dem Handy gesehen, als wir grad „The First Avenger: Civil War“ geschaut haben, war sehr passend 😀

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.